ugg boots button Benz C 230 V6

ugg ascot Benz C 230 V6

Auf der Suche nach günstigen Verbrauchswerten sind die Mercedes Ingenieure auf den Kompressor gekommen. Die Sechszylinder Benziner haben einfach zu viel Durst. Also geben bis zur 200 PS Marke die Vierzylinder mit Kompressoraufladung den Ton an. Zuletzt gab es gar nur noch eine Kompressorlinie mit 1,8 Litern die aber in drei Leistungsstufen.

Doch in der renommierten Edel Mittelklasse machten vier Zylinder und knapp 200 PS nicht allzu viel her. Man werfe nur einen Blick unter die Hauben der Konkurrenz aus München und Ingolstadt. Zum neuen Modelljahr machte Mercedes nun dem vierzylindrigen C230 ein Ende. Die kleinen Varianten C180 und C200 behalten die Kompressortechnik unter der Motorhaube des C230 aber blubbert nach dem Dreh am Zündschlüssel nun ein Sechszylinder sanft vor sich hin.

Der kann in der immerhin rund 1,5 Tonnen schweren C Klasse getrost als Idealbesetzung bezeichnet werden. Genau das richtige für alle, die keinen Diesel und trotzdem Fahrspaß wollen. Die Leistungsdaten sind mehr als ordentlich: 150 kW/204 PS und ein maximales Drehmoment von 245 Nm sorgen für einen lässigen Umgang mit der C Klasse. 0 auf 100 km/h in 8,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 245 km/h mehr muss in einer C Klasse wirklich nicht sein. Dabei soll sich der Durchschnittsverbrauch bei rund 9,5 Litern Super auf 100 km einpendeln.

Der neue Sechszylinder aus Stuttgart fährt sich überaus drehfreudig und antrittsstark. Schon ab 2.300 Umdrehungen tut sich was. Die variable Nockenwellenverstellung passt sich dem Gasfuß des Fahrers gefühlvoll an und sorgt wenn gewünscht für mächtig Feuer unter der Haube.

Serienmäßig ist der Mercedes C230 mit einem manuellen Sechsganggetriebe ausgestattet. Die Handschaltungen der C Klasse sind nach den jüngsten berarbeitungen besser geworden so auch hier. Aber an die Klasse von Audi oder gar BMW kommen sie nach wie vor nicht heran. Daher sollte man sich guten Gewissens für die optionale Siebengang Automatik entscheiden. Die macht in Verbindung mit dem 2,5 Liter großen Sechszylinder einen deutlich besseren Eindruck. Fahrwerk,
ugg boots button Benz C 230 V6
Lenkung und Bremsen des Mercedes Benz C230 sind über jeden Zweifel erhaben. Vom Steuer würde man sich eine Spur mehr Kontakt zur Fahrbahn wünschen.

Optisch präsentieren sich die neuen Mercedes Sechszylinder in der C Klasse unverändert. Die Serienausstattung umfasst unter anderem Klimaautomatik, Windowbags, aktive Kopfstützen und das praktische Multifunktionslenkrad. Die meisten wichtigen Details muss man jedoch in der langen Aufpreisliste erst suchen und dann teuer bezahlen.

Der Basispreis des nicht gerade üppig ausgestatteten Mercedes C230 in der Basisausstattung „Classic“ liegt bei 32.248 Euro. Das wenig inhaltvolle Elegance Paket kostet 1.844 Euro, bietet außer Alufelgen und einigen optischen Finessen jedoch kaum etwas. Teilleder ist beliebt, kostet jedoch ebenso Aufpreis (487 Euro) wie Parktronic (777 Euro), anklappbare Spiegel (197 Euro) oder Sitzheizung (348 Euro). Selbstverständlichkeiten wie eine umklappbare Rückbank (295 Euro) oder beheizte Waschdüsen (191 Euro) müssen ebenfalls extra bestellt werden. Wer sich dann noch für sinnvolle Details wie xenonlicht (968 Euro) oder Navigation (ab 2.150 Euro) entscheidet, drückt den C230 locker in Richtung 40.000 Euro Grenze. Viel Geld für ein gelungenes Paket. Doch wir freuen uns über die neuen Sechszylinder.
ugg boots button Benz C 230 V6

UGG Boots