ugg bailey button chocolate DSS Verm Anleger verlieren ihr Kapital

sheepskin boots ugg DSS Verm Anleger verlieren ihr Kapital

(sa) Gro traten die Vermittler der DSS Gruppe (Ottobrunner Stra 55 in M als „Die Sachwert Spezialisten“ auf. Frei nach dem Motto, „dass jede Anlageform von Vorteil f unsere Kunden sein kann“, wurden DSS Kunden hochriskante Fondsprodukte verkauft. Doch statt Renditen im zweistelligen Bereich wurden nur Verluste realisiert.

Unter Sachwerten verstehen die meisten Anleger vor allem Immobilien, notfalls auch Gold oder Rohstoffinvestments, da sie sich eine angemessene Rendite bei hoher Sicherheit w Und exakt auf diesen Zug sprang die DSS Gruppe, unter F der Vorst Ida Klinger, nach ihrer Gr auf. Den Anlegern wurden zweistellige Renditen versprochen, die durch ein erfolgreiches Fondsmanagement erwirtschaftet werden sollten. Um h Erl zu erzielen wurden auch laufende Lebensversicherungen und Fonds der DSS Kunden aufgel und die frei werdenden Gelder in hauseigene Produkte investiert.

In den Verkaufsgespr der Fondsgesellschaften (DSS Verm Aktiengesellschaft Co. Premium KG, DSS Verm AG Co. 1. KG, DSS Verm Aktiengesellschaft Co. 2. KG, VentaPlan Verm AG Co. KG und Premium Verm AG Co. KG) wurde regelm mit Kapitalgarantien geworben und den Anlegern Sicherheit bei hoher Rendite suggeriert. Diese Kapitalgarantien waren allerdings mehr Schall und Rauch, wie .

Das Thema Verlustrisiken wurden in der Regel negiert oder im Verkaufsgespr nicht erl Dabei sollten die Gelder der DSS Kunden in Form eines Blind Pools, also ohne vorher definierte Kriterien, investiert werden.

In der Eigenwerbung der DSS hei es zur BegrErfolg, wie er bei der DSS Verm definiert wird, bedeutet die M Renditen zu erzielen, ohne dabei unverh hohe Risiken in Kauf zu nehmen.

In den ersten Jahren des Emissionshauses wurden tats Immobilien in D und M erworben, doch schnell merkte das Fondsmanagement, dass auf diese Weise die versprochenen Renditen nicht erwirtschaftet werden k

. Fortsetzung lesen. oder erwerben Sie das Leserecht!

Um diese GoMoPa Meldung vollst lesen zu k m Sie mindestens registriertes GoMoPa Mitglied sein. Jetzt registrieren.

Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Gr Gott an diejenigen, die sich als Betroffene gegen die entsprechenden Unternehmen in sogenannten „Interessengemeinschaften“ durch Rechtsanwaltskanzleien vertreten lassen. Nicht immer geht es da mit rechten Dingen zu. Mehr Informationen finden alle beim Rechtsanwalt Patrick M. Zagni, Stuttgart und Berlin, hier eine kurze Info:Jedes Jahr verlieren Anleger alleine in Deutschland zwischen 20 und 30 Milliarden EURO durch fragw Kapitalanlagen und fehlerhafter Beratung. Oft ist es schwer bzw. gar nicht m seri von unseri oder rentable von unrentablen Angeboten zu unterscheiden. Zum Schutz der Anleger insbesonder vor „undurchsichtigen“ Geldanlageangeboten des sog. Grauen Kapitalmarktes erstellen Verbrauchersch Warnlisten oder Register, in denen Namen gef werden, die in der Vergangenheit negativ aufgefallen sind oder deren Produkte als zu riskant eingestuft wurden.

Die Liste soll Ihnen helfen, sich vor zweifelhaften Angeboten zu sch Trotz aller Bem werden einige Angaben in der Liste nicht immer auf dem neuesten Stand sein, eben so kann die Liste niemals vollst sein.

Die Aufnahme in der Liste bedeutet nicht, da die Genannten stetig unseri sind oder falsch beraten.

Wir warnen dar hinaus vor Anwerbeschreiben von Anwaltskanzleien, die sich oftmals vorgeschalteter Unternehmen bedienen und sich rei „Interessengemeinschaft“, „Anlegerstiftung“ o. nennen. Diese Vereine haben den einzigen Zweck, die eingeworbenen gesch Anleger zu diesen Anwaltskanzleien zu lotsen.

Die Ver von Gegner oder Warnlisten im Internet ist nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 12.12.2007 (AZ: 1 BvR 1625 / 06) zul

2 Kommentar von Helene Klarsteller am 18.01.2015 14:041. Wie jedem Anleger bekannt ist, handelt es sich bei unseren Produkten um unter nehmerische Beteiligungen. Leider sind auch unserem Unternehmen in der Zeit der Finanzkrise Verluste entstanden, hier war jedoch der gesamte Markt betroffen. Ausl dieser Krise waren Banken, welche sich anschlie Ausgleich von staatlicher Seite besorgt haben. Ins Wanken und Kreuzfeuer jedoch sind anschlie Fonds geraten, welche Verluste durch die durch Banken herbeigef Weltwirtschaftskrise erleiden mussten. W fast jedes Emissionshaus die erlittenen Verluste aufzuholen hat, konnten Banken Ihre Verluste die Steuerzahler ausgleichen lassen. Es erfolgte daraufhin auch eine Bereinigung am Markt durch die Regierung. Fonds werden nun aufgrund gesetzlicher Vorgaben fast ausschlie Banken aufgelegt und vermittelt (also den Verursachern der Krise) Emissionsh werden nun mit Stichtag 21.07.2014 die BaFin (Bundesamt f Finanzdienstleistung) reguliert. Auch wir erf die gesetzlichen Vorgaben und haben unser Unternehmen zur Registrierung bei der BaFin vorgestellt.

2. Einige ?Anlegerschutzanw machen sich jedoch die oben genannte schwierige Situation zu Nutze und es sollte hinterfragt werden, welche Ambitionen diese Rechtsanw verfolgen, durch Verunsicherung mittels rei und recht eigenwilliger Darstellung von Halbwahrheiten. Es sei betont, dass bis zum heutigen Tage kein rechtskr Urteil auf Schadensersatz gegen unsere Unternehmen ergangen ist. Auch haben wir bis heute keinen Anleger vor Gericht zitiert.

Auch die Behauptungen, die Beteiligung w als sichere und risikofreie Altersvorsorge verkauft worden, stimmen nicht. Wie allen Anlegern bekannt ist, handelt es sich um eine Unternehmensbeteiligung mit entsprechenden Chancen wie auch Risiken. Darauf wird bereits in der Beitrittserkl dem Beratungsprotokoll und dem Emissionsprospekt hingewiesen.

Es wird die Frage aufgeworfen, wie die Gesch noch ruhig schlafen k und es wird somit suggeriert, dass m die Gelder durch das Unternehmen unterschlagen werden oder wurden, ohne dies aber beim Namen zu nennen.

Die M zur Beurteilung der Inhalte ist zwar jedem selbst jedoch entstehen durch diese rei Behauptungen, die nur der Mandantenakquise dienen, Verunsicherungen. Um sich ein umfassenderes Bild und eine eigene Meinung zu diversen Artikeln von Anw bilden zu k lese man doch bitte auch allgemein zug Artikel welche Methoden von Anlegerschutzanw beschreiben:

Jochen Resch Machenschaften und MandatenfangDoppelter Schaden durch Beratung vom Anlegerschutzanwalt.
ugg bailey button chocolate DSS Verm Anleger verlieren ihr Kapital

UGG Boots